Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

ERASMUS+ Projekt am HG

"Ecological Footprint 2020"

 

Förderung am HG

Umweltschule in Europa

Aufgabenfeld C: Biologie
Schüler der Bio-AG wurden dieses Jahr bei Frau Stroh wieder zu kleinen Wissenschaftlern

Read moreNeben Themen wie Kräuterkunde, Mikroskopieren und Bionik, zu welchem abschließend elegante Plakate erstellt wurden, haben die Schüler Blumen gesammelt und Herbarien erstellt. Alle Herbarien waren mit viel Liebe hergestellt. Von 2 bis sogar 43 Blumen war alles dabei! Dabei haben die jungen Biologen sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie waren mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache. Sammeln, bestimmen, aufkleben und fertig stellen haben die Schüler alle allein erledigt. Die Endergebnisse haben sich sehen lassen.

Habt ihr ebenfalls Lust in die Bio-AG zu kommen? Sie findet auch im nächsten Halbjahr statt!

Weiterlesen...
 
Schulcurriculum für die Sek. I

Folgende Themen werden in den verschiedenen Jahrgängen behandelt:

Jahrgänge 5/6:

 

  • Tiere im Winter (gleichwarm/wechselwarm
  • Der Mensch – auch ein Wirbeltier (Skelettaufbau, Muskeln, Bewegung)
  • Ordnen von Wirbeltieren
  • Der Hund – ein Haustier und seine Geschichte (Haustierbewertung, Angepasstheit, Abstammung)
  • Sexualität des Menschen (Pubertät, Schwangerschaft, Empfängnisverhütung)
  • Auch Pflanzen sind Lebewesen (Keimung und Lebenszyklus, Pflanzenorgane, Blüte und Insekt, Herbar)

 

 

Jahrgänge 7/8:

 

  • Pflanzen stellen ihre Nährstoffe selbst her (Fotosynthese incl. Zellaufbau)
  • Leben im Wald (Nahrungsbeziehungen, Angepasstheiten von Organismen, nachhaltige Entwicklung)
  • Leben braucht Energie (Ernährung, Verdauung, Zellatmung)
  • Ein eingespieltes Team: Atmungsorgane und Blutkreislauf

 

 

Jahrgänge 9/10:

 

  • Sinne erschließen unsere Umwelt
  • Gesund und Krank à Naturwissenschaftliches Arbeiten am Beispiel von Infektionskrankheiten (Krankheitserreger, Antigen-Antikörper-Reaktion, Impfen)
  • Sexualität des Menschen unter hormonellen Aspekten (Hormone als Botenstoffe, Empfängnisverhütung / Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten, Verantwortung in der Partnerschaft)
  • Gesetzmäßigkeiten der Vererbung

 

Vom Kern über das Chromosom zum Gen:

  • Grundlagen der Vererbung
  • Variabilität entsteht durch Mutation und Rekombination (Verbindung von Genetik und Evolution)
  • Angewandte Genetik
  • Wie entsteht Angepasstheit? Evolution des Birkenspanners (Selektion)

 
Schulcurriculum für die Sek. II (Qualifikationsphase)

Jahrgänge 11/12

 

Die Semesterthemen werden jedes Jahr nach den Hinweisen für die jeweiligen Abiturjahrgänge modifiziert.

  • Faszination Leben
  • Ökologie und Nachhaltigkeit
  • Kommunikation in biologische Systemen
  • Geschichte der Wirbeltiere und des Menschen


 
Freilandexkursion des 11. Jahrgangs im 2. Halbjahr 2016/2017

Read more

 

Im Rahmen der Unterrichtseinheit Ökosystem See haben alle Biologiekurse des 11. Jahrgangs das Regionale Umweltzentrum in Braunschweig am Dowe-See besucht und verschiedene Untersuchungen zur Bestimmung der Gewässer- und Standortgüte durchgeführt.

 

 

Weiterlesen...
 
„Biologen unterwegs“ am HG - 2017

Read more

 

Am 04. und 05. April haben Nachwuchsbiologen des 11. Jahrgangs das XLAB in Göttingen besucht und dort unter wissenschaftlichen Bedingungen praktisch gearbeitet. Es wurde an zwei verschiedenen Modulen gearbeitet.

 

 

Weiterlesen...
 
Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Der Stammvater unserer Hunderassen

stand am 5. März für die Klasse 5D im Mittelpunkt am Humbold-Gymnasium Gifhorn

 

Natürlich hatten die SchülerInnen von der Rückkehr der Wölfe in unsere Region gehört und gelesen,
und entsprechend motiviert arbeiteten sie mit dem Material, das zwei Mitarbeiter der Naturerkundungsstation NEST aus Wolfsburg mit in den Biologieunterricht gebracht hatten. So wurden z.B. Schädelskelette und Gipsabdrücke von Spuren vermessen und Informationen über Aussehen, Körpersprache, Nahrung, Jungenaufzucht und den Lebensraum dieser interessanten, aber auch gefürchteten Tiere erarbeitet. Am Ende des 4stündigen Projekts konnten die „Junior-Wolfsberater“ in kurzen Rollenspielen Fragen rund um den Wolf beantworten.
Humbold-Gymnasium
Humbold-GymnasiumHumbold-Gymnasium Humbold-Gymnasium