Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

The Future of our EUROPE

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2019-20





Erneut Titelverleihung „Umweltschule in Europa“ für das Humboldt-Gymnasium

Am 12. September 2013 nahm eine Delegation des Humboldt-Gymnasiums (vier Schülerinnen der AG Schulpartnerschaften, Rike Meinecke 7B, Leonie Tietge 7B, Celina Camehl 10.6, Insa Koch 10.3, begleitet von Frau Frischmuth und Frau Weber) zum sechsten Mal Urkunde und Fahne zur Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ entgegen.
    
 In diesem Jahr wurde auch wieder das internationale Engagement der Schule mit dem „International Eco Schools Award“ gewürdigt. Der letztgenannte Titel ist vor allem der AG Schulpartnerschaften (Rk) zu verdanken, die das erste Handlungsfeld „Klimaschutz“ im zweijährigen Projektzeitraum unterstützte. Gedanken zu Aktivitäten am HG sowie Einsatz-Möglichkeiten regenerativer Energien trug diese AG durch ihre Plakate und Power-Point-Präsentationen in englischer Sprache bis in die Partnerschulen nach Polen, Bulgarien, Italien und Großbritannien. Das Comenius-Projekt unter dem Thema „Europe go green“ lieferte die finanziellen Möglichkeiten dieses internationalen Austausches.
 
Die gesamte Schulgemeinschaft kann stolz auf ihren Titel sein, den sie nun erneut zwei Jahre tragen darf. Denn alle haben durch Wasser- und Energiesparen, Mülltrennung, Sammlungen von Druckerpatronen, Handy-, Batterie-, Naturkorken sowie den Verkauf von Recyclingpapier dazu beigetragen. Herausragend war im Jahr 2011 die Naturkorkensammlung (Ablieferung von 2 Säcken á 200 l) sowie die Druckerpatronensammlung (www.sammeldrache.de). Die HG-Sammler-Gemeinschaft erreichte im Jahr 2012 bundesweit den 32. Platz von 5207 teilnehmenden Sammeldrachen-Schulen. Damit war das Humboldt-Gymnasium besser als 99% all dieser Schulen. Solch ein Ergebnis war nur durch Unterstützung zahlreicher Sponsorenfirmen aus der Elternschaft möglich. - Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren, deren Logos hier abgebildet sind. - Für die Sammelpunkte (GUP’s) konnte das HG im zweijährigen Projektzeitraum eine Digitalkamera, Jumbo-Schachfiguren sowie ein zweites Notebook kaufen. Ein drittes wird demnächst bestellt werden.

Der Klimaschutz hat auch im schulinternen Curriculum verschiedener Fächer seinen festen Platz, ebenso wie in den Seminarfächern „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (Wr/ Rl) bzw. „Klima und Energie“ (Rk). Eine Seminarfachgruppe nahm sogar an einem Umweltwettbewerb teil. Aus Sicht des „ökologischen Fußabdrucks“ konnte der gesamte neunte und zehnte Jahrgang bei einer Multivisionsveranstaltung Erfahrungen - im Physik-Unterricht vor- und nachbereitet - in Sachen Klimaschutz sammeln.

Das zweite Handlungsfeld „Natur“ spielte bei der Pflege der verschiedenen Schulgartenbereiche im 5. und 6. Jahrgang eine Rolle. Die Schmetterlingsgarten-AG (Hn/ Ht) war als Schulgarten-AG seit dem Schuljahr 2012/13 in das Konzept des neu eingerichteten offenen Ganztagsangebots eingebunden und lieferte der Koch-AG (Sch) Kräuter aus dem Atrium-Bereich für gesunde Ernährung in der Mittagspause. In dieses Handlungsfeld gehört auch der Reinigungsdienst, den Herr Riedel zu Beginn eines jeden Schuljahres für das gesamte Schulgelände einteilt.
 
(Wr)