Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

The Future of our EUROPE

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2020-21





Wie Corona das Erasmus-Projekt des Humboldt-Gymnasiums verändert

Statt Austauschbesuchen in anderen Ländern gibt es eine Ausstellung

Winter 2019 – Das Erasmusprojekt „The EU – yesterday, today and tomorrow“ startet am Humboldt-Gymnasium in Gifhorn. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer aus fünf verschiedenen Nationen kommen zusammen, um die Länder und verschiedenen Kulturen näher kennen zu lernen und die Bedeutung Europas zu erforschen. Winter 2020 – Normalerweise würden die Projektteilnehmer jetzt ihre Füße ins Schwarze Meer halten und das Land ihrer bulgarischen Freunde besser kennenlernen.

Aber wie so vieles, sollte auch das Erasmus-Austauschprojekt in diesem Jahr etwas anders ausfallen. Also haben sich die Mitglieder der Erasmus-AG zusammen mit ihren Betreuern Daniel Ringkowski und Stephanie Watermann etwas anderes einfallen lassen.

 

 

Die „Erasmus Days 2020“, initiiert von der Europäischen Union, haben den Schülerinnen und Schülern die Chance gegeben, sich an die schönen Tage und bisherigen Momente mit den Austauschschülern aus den Partnerschulen in Italien, Schottland, Polen und Bulgarien zu erinnern. Ziel war es, eine Ausstellung zusammenzustellen, damit alle am Humboldt-Gymnasium an den Erfahrungen der Arbeitsgemeinschaft teilhaben konnten. „In der AG haben wir also verschiedene Plakate, zum Beispiel zu den Themen Freundschaft, Kultur oder Essen erstellt“, berichten die 20 Schülerinnen und zwei Schüler. „Außerdem haben wir auch landestypisch gekocht und uns an Gerichten wie dem bulgarischen Baniza oder der italienischen Bruschetta versucht. Dabei ist ein lustiges und informatives Kochvideo entstanden.“

An den Erasmus-Tagen nach den Herbstferien haben die 22 AG-Teilnehmer dann ihre Ergebnisse in der Pausenhalle ausgestellt und auch noch einen Überblick über ihre vorherigen Projekte gegeben. „Wir hoffen, dass wir bald wieder auf Reisen gehen können und selbst Italien, Schottland, Bulgarien oder Polen besuchen können“, setzen die Schülerinnen und Schüler auf ein baldiges Ende der Corona-Pandemie. „Bis dahin genießen wir unser kleines Stück Europa – hier in Gifhorn am HG.“

Foto: Kochvideo und Plakate statt Auslandsbesuch: Die Erasmus-AG am Humboldt-Gymnasium hat eine Ausstellung zu ihrem Erasmus-Projekt erstellt.foto: Humboldt-Gymnasium

17.11.2020 / Aller Zeitung