Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

The Future of our EUROPE

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2019-20

Umgang mit dem Corona-Virus am Humboldt-Gymnasium

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die Landesregierung entschieden, die Schulen sowie Kindertageseinrichtungen, Horte und Einrichtungen der Kindertagespflege ab Montag, den 16. März bis zum 18. April 2020 zu schließen – also noch über die planmäßigen Osterferien hinaus, wie Kultusminister Grant Henrik Tonne am Vormittag in der Landespressekonferenz mitteilte.

Lehrkräfte sind am Humboldt-Gymnasium präsent, um außerunterrichtliche Aufgaben zu übernehmen und im Rahmen einer Notbetreuung Kinder von der 5. bis zur 8. Klasse zu betreuen (nicht zu unterrichten!), sofern ihre Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Es geht vor allem darum, dass Eltern, die im Gesundheitsbereich, im pflegerischen und medizinischen Bereich sowie im Bereich der öffentlichen Sicherheit (Polizei, Justiz, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr) tätig bzw. zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktion und Daseinsvorsorge eingesetzt sind, weiter ihrer Arbeit nachgehen können. Auch einzelne Härtefälle sind zu prüfen.

Eltern, die Anspruch auf diese Notbetreuung haben, können demnach ihre Kinder bis zu den Osterferien in die Schule schicken, wo sie in Kleingruppen betreut werden. Die Betreuungszeit dauert von 8:00 bis 13:00 Uhr. Bitte teilen Sie mir Ihren Notfallbetreuungsbedarf per E-Mail bis Sonntag, den 15.03.2020, um 15.00 Uhr mit ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ). Dies ermöglicht uns eine entsprechende Planung sowie den gesteuerten Einsatz der Lehrkräfte.

Laut Ministerium wird in der o.g. Zeit weder Unterricht stattfinden noch werden Unterrichtsmaterialien ins Internet eingestellt oder per E-Mail verschickt.

Laut Schulträger gilt für den ÖPNV ab Montag der Ferienfahrplan. Bitte informieren Sie sich über die Fahrzeiten auf der Homepage der VLG.

Das Niedersächsische Kultusministerium hat außerdem angewiesen, dass sämtliche Schulfahrten ins In- und Ausland, Studienfahrten, Tagestouren, Schüleraustausche und der Besuch durch ausländische Besuchergruppen, die für den Zeitraum ab sofort bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, von der Schulleitung abgesagt werden müssen. Zur Vermeidung oder Reduzierung von Stornierungskosten sollen Schulen zunächst versuchen, die Reise in einen Zeitraum nach den Sommerferien zu verschieben.

In diesem Zusammenhang appelliert das Kultusministerium an die Eltern, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.


Ich danke Ihnen und euch für Ihr/euer Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Gorke, OStD'

Humboldt-Gymnasium Gifhorn