Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

"Ecological Footprint 2020"

 

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2019-20

Besonderer Englisch-Unterricht am Gifhorner HG

Theateraufführung: Zum Schluss dürfen die Schüler mit den Akteuren auch noch diskutieren

Alle Jahre wieder – und doch war in diesem Jahr nicht nur das Stück für die jüngsten Gymnasiasten neu. Aber von vorn: Letzten Donnerstag gastierte das White Horse Theatre am Humboldt-Gymnasium.

Das Stück „Honesty“ in englischer Sprache, in dem es um zwei Kinder geht, die quer durch London einen Dieb verfolgen und ihn am Ende mit Hilfe der Polizei stellen, ...

 

 

...ermöglichte allen Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen auf diese einzigartige Weise, ihre im Unterricht erworbenen Englischkenntnisse anzuwenden. Die vier Schauspieler waren allesamt Muttersprachler aus England, einer sogar aus Australien. Während der Aufführung wird das Verständnis zwar durch Bühnenbild, Gestik und Mimik unterstützt, aber trotzdem muss man schon Einiges können, um der Geschichte durchgängig zu folgen. Am Applaus zeigte sich, dass dies den Humboldtianern gut gelang.

Im Anschluss an die Vorstellung durften die Schauspieler noch befragt werden – natürlich auf Englisch – und hier zeigte sich der schon recht sichere Umgang mit der Fremdsprache. Neu in diesem Schuljahr war das Stück für den 11. Jahrgang – William Shakespeares „Macbeth“. Zwar wurde das tragische Stück um den Königsmörder, der von seiner Frau erst angestachelt wird und dann seinen Verstand verliert, etwas gekürzt gespielt, aber die Sprache war beibehalten worden – eine Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler, trotz Vorbereitung im Unterricht.

Die Aufmerksamkeit bei der Aufführung und der anschließende Applaus machten die Begeisterung deutlich und würdigten angemessen die Leistung der vier Schauspielerinnen und Schauspieler, aber auch das tolle Bühnenbild und die passenden Kostüme.

Im nächsten Schuljahr wird es zwei neue spannende Stücke geben.

 

Aller Zeitung / 22.05.2019