Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

The Future of our EUROPE

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2020-21





Frankreich – Austausch mit dem Brigitte-Sauzay-Programm
Auf Anregung von Frau Dina im Französisch-Unterricht habe ich auf der Seite des Deutsch-Französischen Jugendwerkes einen Austauschpartner für einen 2-monatigen wechselseitigen Austausch gesucht. Nach einigen Versuchen sind Auguste und ich uns einig gewesen: Wir starten den Austausch!
Am 1. Mai wurde August von seiner Mutter zu uns gebracht und seitdem besucht er mit mir die Klasse 7A. Am Anfang war es sehr schwierig immer auf ihn auf zupassen, damit er sich nicht verläuft, aber nach jetzt knapp 2 Monaten kennt Auguste sich ganz gut aus. Neben der Schule haben wir viel Fußball gespielt und natürlich viele Ausflüge in die Umgebung gemacht.
Nach den Sommerferien fliege ich für 2 Monate nach Frankreich. ich bin sehr gespannt, was mich dort erwartet.
Raffael Bausch, Klasse 7A
 
Weitere Informationen unter: http://www.dfjw.org/brigitte-sauzay-programm
 

L’échange Brigitte Sauzay


L’échange Brigitte Sauzay permet à un élève français et un élève allemand  d’aller dans le pays étranger pendant 2 mois ou plus (pour l’élève français d’avril à juillet et pour l’élève allemand de fin août à novembre)  et de vivre à la manière de ce pays (découvrir d’autres habitudes, d’autres monuments etc.)  et d’apprendre mieux la langue.

Comment trouver un correspondant ?

Plusieurs sites sont disponible il y a l’ofaj/ dareic organisation franco allemande de la jeunesse et pour les français le site de l’académie de sa région. Une fois sur ces sites on poste une annonce.

Une fois le correspondant trouver, l’échange se précise on doit valider un appariement et remplir un dossier,  l’envoyer à l’académie 1 mois avant l’échange pour valider officiellement celui-ci.

Pendant le temps qui reste avant que l’élève français arrive les deux familles peuvent discuter par des moyens informatiques tel que : Skype, mails ou autre résaux sociaux.