Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

Digitale Schule

ERASMUS+ Projekt am HG

The Future of our EUROPE

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Cambridge Preparation Centre 2020-21





„Weihnachten im Schuhkarton“ der Klasse 10.6

Schüler und Schülerinnen der Klasse 10.6 bringen mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ weihnachtliche Vorfreude bei Kindern der Gifhorner Tafel auf.

 

Auch in diesem Jahr wurde in der vorweihnachtlichen Zeit die wohltätige Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ von Schülern des 10 Jahrgangs durchgeführt. 4 Wochen lang sammelten diese von Mitschülern gut gefüllte und schön verpackte Schuhkartons, welche sie anschließend am 19.12.2014 persönlich in der Tafel verteilten. Mit über 50 Geschenkkartons konnten auf diese Weise viele Kinder aus sozial schwachen Familien beschenkt werden.

 

 

Marlen Homann (10.6), Junias Boog (10.6) und Stefanie Schermann (10.6), erklärten sich dazu bereit die Aktion mit wohltätigen Hintergedanken zu organisieren. Ziel war es dabei, Kindern aus bedürftigen Familien zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten. Nachdem sie in den Schulpausen die liebevoll gefüllten Geschenkkartons eingesammelt hatten, machten sie sich am letzten Schultag zusammen mit Herrn Gibbons auf den Weg zur Gifhorner Tafel. Dort verteilten sie die Geschenke altersgerecht an die Kinder, welche sich sichtbar darüber freuten.

Marlen Homann: „Für mich war es eine sehr schöne Erfahrung den Leuten eine so große Freude zu bereiten, aber es war auch ein bisschen erschreckend, wie viele Menschen allein in Gifhorn auf so eine Unterstützung angewiesen sind.“

Stefanie Schermann: „Ich finde es grade zu Weihnachten schön, Familien denen das Geld für Geschenke fehlt, so eine Aktion bieten zu können. Man konnte den Kindern die Freude an den Geschenken deutlich ansehen und jetzt zu wissen, dass wir mit dieser Aktion vielen Kindern zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten, hat uns alle wirklich glücklich gemacht.“

Junias Boog: „Es war sehr schön das Lachen der Kinder in den Gesichtern zu sehen und grade deswegen haben wir diese Aktion auch gestartet! Um bedürftigen Familien wenigstens zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Es hat sich auf jeden Fall bewährt und genau solche Aktionen zaubern einem selber ein Lächeln. Denn wenn man andere Menschen glücklich macht, ist man auch selbst glücklich.“

Stefanie Schermann 10.6