Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

ERASMUS+ Projekt am HG

"Ecological Footprint 2020"

 

Förderung am HG

Umweltschule in Europa

15.06.2016 - 3620 Euro: Sponsorenlauf der HG-Schüler sprengt alle Erwartungen

Spende geht an AZ-Aktion Helfen vor Ort und Landkreis-Kinderfonds – Auszeichnung vom DRK

Das hat ordentlich was gebracht: Bei einem Sponsorenlauf der Humboldt-Gymnasiasten kamen mehr Spenden zusammen, als alle Beteiligten erwartet haben. Der AZ-Verein Helfen vor Ort und der Landkreis-Kinderfonds Kinder brauchen Zukunft haben gestern jeweils 1810 Euro bekommen. Damit hat sich das HG den Titel „Humanitäre Schule“ des Roten Kreuzes verdient.

„Dass wir so viele Spenden zusammen bekommen haben“, freut sich Victoria Sommer von der Schülervertretung (SV). „Wir haben echt nicht so viel erwartet“, sagt auch Malte Höpner. „Die Motivation hat einfach gestimmt“, blickt Malte Bödecker auf den Sponsorenlauf zurück, bei dem Anfang Mai Fünft- bis Zehntklässler um die Spenden gelaufen sind.

 

 

 

Die SV-Vertreter haben im Beisein von Rektorin Brigitte Gorke gestern die Spendenschecks überreicht.

Helfen vor Ort werde das Geld für die Finanzierung von Schulmaterial und Klassenfahrten einsetzen, kündigte Nina Siebert vom AZ-Verein an. „Tolle Sache“, sagt Landkreis-Kinderfonds-Koordinator Albert Meltzow zu dem Sponsorenlauf. Die Einnahmen wolle der Kinderfonds für das größte Projekt einsetzen, das kostenlose Mittagessen.

Horst-Dieter Hellwig überreichte im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes den Schülern das Zertifikat „Humanitäre Schule“. „Das ist eine Anerkennung für diese Aktion.“

 

15.06.2016 / Aller Zeitung