Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Comeniusprojekt am HG

 "Europe - GO GREEN!"

 

Förderung am HG

Umweltschule in Europa

Pause am HG?

Ulti Clocks content

Besucherzähler


Heute:254
Gestern:305
Monat:6315
Letzter Monat:5928
Jahr:56235
Letztes Jahr:22192
Gesamt:272193
Seitenaufrufe gesamt:2459814
Zählung seit:04-10-2016
Fotorallye durch Gifhorn als Abenteuer

Die spanischen Gastschüler sprechen kaum Deutsch. Aber das hält sie nicht auf.

Großes Hallo herrschte am Donnerstagabend in der Cafeteria der Berufsschule I: Dort trafen sich 14 spanische Austauschschüler aus dem baskischen Irun mit ihren Gastfamilien zum Essen.

Sieben der 16 bis 18 Jahre alten Besucher leben bei gleichaltrigen Berufsschülern und sieben weiter in den Familien von Humboldt-Gymnasiasten. Sie alle trafen sich nach ersten ereignisreichen Tagen in geselliger Runde.

 

Alle Familien hatten etwas Leckeres fürs Büfett mitgebracht. Programm gab es laut Organisatorin Janina Madau, einer Spanischlehrerin der Berufsschule, keins. Aber weil die Spanier kaum Deutsch und viele Gastgeber kaum Spanisch, geschweige denn Baskisch können, mündete die englischsprachige Konversation in internationalem Getümmel und Humor.

Seit ihrer Ankunft am Sonntag hatten die jungen Spanier, zwischen deren Gesamtschule und der BBS eine jahrzehntelange Schulpartnerschaft besteht, schon einiges erlebt. Madau hatte ihnen zusammen mit ihren Humboldt-Kollegen Inga Dinah und Florian Schmitz ein tolles Programm mit nur ein paar Unterrichtseindrücken zusammengestellt.

Ansonsten ging es in die Autostadt und ins Phaeno. Dienstag hatte Erste Kreisrätin Evelin Wißmann die Gäste im Schloss empfangen. Mittwoch waren die Spanier samt deutschen Partnerschülern in Hamburg unterwegs.

Als spaßiger Erfolg erwies sich eine Fotorallye der Spanier quer durch Gifhorn - mit wenig bis keinen Deutschkenntnissen durchaus ein Abenteuer. Freitag sollte es nach einem gemeinsamen Backvormittag für Weihnachtsplätzchen in der Volkshochschule noch nach Braunschweig gehen. Und am Tag vor dem Heimflug stand ein Familientag auf dem Programm. Und warum sollte der weniger lustig werden als der Familienabend?

 

Die spanischen Austauschschüler trafen sich am Donnerstagabend mit ihren deutschen Gastfamilien in der Berufsschule I zum Abendessen in großer Runde.

Braunschweiger Zeitung / 10.12.2016