Kurzhinweis

"Dem Menschen zugewandt die Welt entdecken, bewahren und gestalten."

(Leitmotto des Humboldt-Gymnasiums)

Kooperation Sparkasse

Comeniusprojekt am HG

 "Europe - GO GREEN!"

 

Förderung am HG

Pause am HG?

Ulti Clocks content

Besucherzähler


Heute:46
Gestern:328
Monat:7049
Letzter Monat:7239
Jahr:14291
Letztes Jahr:0
Gesamt:207820
Seitenaufrufe gesamt:104243
Zählung seit:18-09-2014
Politiker im Live-Interview mit Schülern des Humboldt-Gymnasiums

Read more

 

Hubertus Heil sprach mit dem 11. Jahrgang des Humboldt-Gymnasiums. Auf dem Weg in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi machte Gifhorns Bundestagsabgeordneter Hubertus Heil (SPD) am Dienstag im Gifhorner Humboldt-Gymnasium Station. Der elfte Jahrgang hatte ihn zum Gespräch eingeladen.

 

Weiterlesen...
 
Herzlich Willkommen...

... auf der Homepage der Europaschule Humboldt-Gymnasium Gifhorn!


Schauen Sie sich um auf unserer Homepage.


Sie finden aktuelle und zeitlose Informationen
über unsere Schule und unser aktives Schulleben.

Gewinnen Sie Eindrücke von einer vielfältigen
und sehr lebendigen Schule.

Herzliche Grüße

Das Redaktionsteam

 


 
Termine im November und Dezember

10. 11.

19.00

Mitgliederversammlung des Vereins der Eltern, Freunde und Förderer

ab 17. 11.

ganztägig

Elternsprechtag für den 5. Jahrgang

09. 12.

Theaterstück zum Thema „Mobbing“ für den 8. und 9. Jg.

19. 12.

Weihnachtsfeier für den 5. und 6. Jahrgang

19. 12.

letzter Schultag (Weihnachtsferien ab 22. 12. bis 05. 01. 2015

27. 12.

Ehemaligen-Treffen in der Pausenhalle

 
Umwelt-Projekttag für die neuen fünften Klassen am Humboldt-Gymnasium

Read more

 

Am Freitag, den 14.11.2014, wurde am Humboldt-Gymnasium zum dritten Mal ein Umwelttag für die neuen Fünftklässler durchgeführt. Sie sollten ihre Schule, in der sie sich inzwischen heimisch fühlen, einmal von einer ganz anderen Seite kennen lernen. Im Viertelstundentakt konnten sie an insgesamt zehn Stationen spielerisch erfahren, warum die Schule nun schon seit 11 Jahren den Titel "Umweltschule in Europa" trägt.

 

Weiterlesen...
 
Hubertus Heil stellt sich Fragen von 180 Schülern am Humboldt-Gymnasium

Read more

 

Seit 15 Jahren ist SPD-Parlamentarier Hubertus Heil regelmäßig zu Gast am Humboldt-Gymnasium (HG). Gestern war es wieder einmal soweit: 90 Minuten lang stellte sich der Vize-Chef der SPD-Bundestagsfraktion den Fragen von 180 Schülern des elften Jahrgangs. „Mit acht Jahren wollte ich Ritter werden, doch dann habe ich festgestellt, dass es diesen Ausbildungsberuf nicht mehr gibt“...

Weiterlesen...
 
HG-Schülerinnen legen Sprachprüfung ab

Read more

 

Eine besondere Leistung erbrachten 18 Schülerinnen des neunten Jahrgangs am Gifhorner Humboldt-Gymnasium. Sie absolvierten den Preliminary English Test (PET). Schulleiterin Brigitte Gorke und Lehrerin Stefanie Schulenberg übergaben den erfolgreiche Absolventinnen gestern die Zertifikate.

Weiterlesen...
 
Erstes Englisch-Zertifikat für 9. Klassen am HG

16 Humboldt-Gymnasiastinnen schafften den Preliminary Test.

Read more

Die Premiere ist geglückt: Der erste neunte Jahrgang am Humboldt-Gymnasium hatte die Gelegenheit, das Zertifikat im Preliminary English Test (PET) zu erwerben - und alle 16Schülerinnen des Wahlkurses schlossen auch erfolgreich ab. Schulleiterin Brigitte Gorke, Lehrerin Stefanie Schulenberg und Ricarda Riedesel als Leiterin der Kreisvolkshochschule, an der die Prüfungen von Muttersprachlern abgenommen wurden, übergaben die Urkunden.

 

Weiterlesen...
 
Baustellen behindern den Sportunterricht am HG

Großraumtaxis bringen die HG-Schüler zum Sportzentrum Nord. Aber sie können nicht auf Busse warten.

Read moreSeit dem neuen Schuljahr werden die Humboldt-Schüler zum Sportunterricht per Kleinbus zum Sportzentrum Nord in Gamsen gebracht. Doch die vielen Baustellen in Gifhorn machen der Schulleitung einen Strich durch die Rechnung: Kommen die Schulbusse zur ersten Stunde zu spät, können die vier Großraum-Taxis nicht länger warten. Die Folge: Sie müssen abfahren und weitere Anschlussfahrten erledigen. "Die 30 Schüler können dann nicht zur Sporthalle kommen. Der Fußweg ist einfach zu weit", beklagt Schulleiterin Brigitte Gorke. Ohne Aufsicht sei der Fußmarsch zudem gar nicht erlaubt.

 

Weiterlesen...
 
Englisch-Zertifikat für fleißige Gymnasiasten des HG

Read moreFreiwillig drückten Zwölftklässler des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums und des Sybilla-Merian-Gymnasiums Meinersen in der Freizeit die Schulbank, um das Certificate of Advanced English zu erlangen. Jeden zweiten Samstag paukten die Schüler drei Zeitstunden lang fleißig und machten Hausaufgaben, um dann mehrere Stunden lang eine Prüfung zu schreiben.

 

Weiterlesen...
 
Vollbremsung am HG zu Lehrzwecken

Read more

Der ADAC demonstrierte Gymnasiasten, welche Kräfte wirken, wenn ein Auto bremsen muss.

"Ein Großteil unserer Schüler sind Fahrschüler. Sie müssen weite Strecken zurücklegen oder sich an Bushaltestellen richtig verhalten", erläuterte Lehrerin Astrid Breyel. Deshalb führte ADAC-Moderator Karl-Heinz Pinkpank Humboldt-Gymnasiasten der fünften und sechsten Klassen mit seinem Wagen vor Augen, welche Kräfte wirken, wenn ein Auto bremsen muss.

 

Weiterlesen...
 
Leider Lacher statt Spannung

Die Schülerkritiker sagen zu "Die Nibelungen" nur: "Daumen waagerecht." Read more
Der Schlussapplaus war kurz, der Theatersaal schnell leer. So recht hatten "Die Nibelungen" in der Fassung der Westfälischen Landestheater beim jungen Publikum nicht zünden wollen. Die Rundschau, die die Theaterreihe für Schüler präsentiert, fragte Klasse  6b des Humboldt-Gymnasiums als Kritiker um ihre Meinung.
Vor allem die Verknappung auf das Familiendrama am Burgunderhof war Anlass für die Gesamtwertung: "Daumen waagerecht, vielleicht ein bisschen nach unten!" Denn, so sah es Sara: "Es war etwas langweilig, mit dem Drachen wäre es spannender geworden. Die Schauspieler waren ja ganz gut." Das Fehlen des Lindwurms störte auch Carla: "Schade, dass der so ganz draußen war, aber dafür viel Neues dazukam. Es war auch nicht wirklich altersgerecht. Das hätte man Grundschülern zeigen können."

"Altersgerecht war es nicht. Das hätte man Grundschülern zeigen können."
"Es wurde leider vieles nur erzählt statt gespielt. Und es war mehr lustig als ernst."
"Hinter den Schattenwänden war vieles nicht zu erkennen. Die Hexen mussten nicht sein."
"Mit dem Drachen wäre es spannend gewesen. Aber die Schauspieler waren gut."

Carla Meinecke, Schülerkritikerin aus Klasse 6b des Humboldt-Gymnasiums
Melanie Gromakov, Schülerkritikerin aus Klasse 6b des Humboldt-Gymn.
Veronica Meier, Schülerkritikerin aus Klasse 6b des Humboldt-Gymnasiums
Sara Warncke, Schülerkritikerin aus Klasse 6b des Humboldt-Gymnasiums

 

Weiterlesen...
 
Gespannt auf das Bad im Drachenblut

Humboldt-Schüler sind als Kritiker für "Die Nibelungen" in der Stadthalle.

Read more

"Uns ist in alten mären wunders vil geseit von helden lobebären, von gröszer arebeit" - so beginnt das Nibelungenlied. Heute ist die Geschichte um den Drachentöter Siegfried, die schöne Kriemhild, Zwerg Alberich und den finsteren Hagen von Tronje in der Stadthalle zu sehen. Die Rundschau präsentiert die Theaterreihe, Klasse 6 b des Humboldt-Gymnasiums mit Lehrerin Jenny Schlegelmilch ist als Kritiker dabei.

Weiterlesen...
 
SUPER: Humboldt-Gymnasium hat eine Spanisch-Expertin

Read moreDas gab es noch nie am Humboldt-Gymnasium: Für fast ein Schuljahr hat das Gifhorner Gymnasium eine Fremdsprachenassistentin aus Spanien. Die Sprache ist gefragt, das Angebot an Muttersprachlern für den Unterricht dünn – entsprechend groß ist die Freude im HG. „Ganz anders als in Spanien.“ Nach zwei Wochen hat Davinia Gázquez Monllor schon deutliche Unterschiede zwischen den Schulsystemen ausgemacht.

Weiterlesen...
 
Projekt: Auch Schüler des HG als Straßennamen-Detektive

Read moreSo ein Projekt hat es in in der Stadt noch nie gegeben: Mehr als 40 Schüler des Humboldt- und des Otto-Hahn-Gymnasiums sowie der Bonhoeffer-Realschule gehen auf Spurensuche, um die Vergangenheit von Namensgebern Gifhorner Straßen zu ergründen. Mehr als 40 Straßennamen stehen bis März auf dem Prüfstand. „Gifhorns Straßennamen – Gifhorns Geschichte – Unsere Verantwortung heute“

 

Weiterlesen...
 
Theater schlägt Film am HG

Read moreBesonderer Englisch-Unterricht für die Fünft- und Sechstklässler des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums: Das White-Horse-Theatre war gestern mit dem Stück „My Cousin Charles“ zu Gast. „Es geht darum, die Kinder zu motivieren“, sagt Lehrerin Petra Michel. Das Theaterstück, von englischen Muttersprachlern aufgeführt, sei auf den Wissensstand der Schüler eingestellt: „Die Kinder können es gut verstehen.“

Weiterlesen...
 
HG - Gymnasiasten glänzen mit Fremdsprachen

Read more

Am Humboldt-Gymnasium (HG) wurde erneut eine wichtige externe Sprachprüfung abgenommen: English for Business. Zertifizierer ist die Londoner Industrie- und Handelskammer LCCI. Die stolze Zahl von 18 Schülerinnen und Schülern der Kursstufe absolvierte die Prüfung mit gutem Erfolg, sieben von ihnen wagten sich an die anspruchsvolle und an Gymnasien nicht übliche Niveaustufe 3. Die Zertifikate English for Business kamen jetzt aus England und wurden durch Schulleiterin Brigitte Gorke überreicht, die das Zertifikat als wichtigen Meilenstein auf dem Weg in ein Universitätsstudium oder für Bewerbungen sieht.

Weiterlesen...
 
Zum Singen: HG-Schüler fahren nach Dumfries

Read more

 

Die Städtepartnerstadt mit dem schottischen Dumfries hat seit 2009 eine besondere Facette: Die Chorfreundschaft mit dem Dumfries & Galloway Regional Youth Choire. Gestern starteten 26 Schülerinnen und Schüler des Humboldt-Gymnasiums zu einem einwöchigen Besuch der Freunde in Schottland. Die Stadt sponsert die Aktion.

 

Weiterlesen...
 
Entlassungsfeier des Humboldt-Gymnasiums

HG-Turnhalle voll: Abschied von aussterbender G8-Gattung

132 Abiturienten hat das Gifhorner Humboldt-Gymnasium gestern feierlich verabschiedet. Der Notendurchschnitt aller liegt bei 2,52. Für HG-Chefin Brigitte Gorke „ein achtbares, gutes Ergebnis“. Nur vier Schüler aus dem Jahrgang bestanden das Abitur nicht. Top-Schülerin des Jahrgangs ist Indra Wachendorf aus Gifhorn. Sie hat einen Notenschnitt von 1,1 erzielt. Hanna Sophie Lüdtke aus der Sassenburg kam mit 1,2 auf Platz zwei, Marcel Coling aus Gifhorn mit 1,3 auf Platz drei. Allein 27 Abiturientinnen und Abiturienten hätten eine Eins vor dem Komma, zog Gorke in der mehr als zweieinhalbstündigen Feier Bilanz. „Sie gehören zur aussterbenden Gattung der G8-Abiturienten.“ Gorke zitierte vor großem Publikum – die Turnhalle des HG war rappelvoll – aus einem Artikel in der Schülerzeitung, der sich kritisch mit den Schulreformen der vergangenen Jahre auseinander setzt und mit der Bitte an die Politik endet, nicht alle fünf Jahre eine Reform anzustoßen. „Dem schließe ich mich an.“ Es gab zahlreiche Grußworte, unter anderem von Karsten Kreutzberg vom Landkreis, der sich unter anderem mit dem Motto „Zirkus Abigalli – Die Best(i)en gehen ab“ auseinander setzte. Auch Frank Krämer vom Kooperationspartner Sparkasse und Margit Tütje-Schlicker vom Schulelternrat gratulierten zum bestandenen Abitur. Mit ihrer Jahrgangsrede hielten Arne Marzik und Marcel Coling das Publikum bei Laune, Studienrätin Angela Koch hielt in der Abiturrede Rückschau. Für Musik war reichlich gesorgt: Till Siedentopf und Oskar Schneider von Final Impact trugen eigene Werke vor, Mariebel Langer und Jana Hemmi Stücke von Ed Sheeran und Ellie Goulding.

FOTO: Abschied vom „Zirkus Abigalli“: Rektorin Brigitte Gorke bei der Entlassungsfeier des Humboldt-Gymnasiums.Photowerk (sp)
12.07.2014 / AZ

 

       

 

ACHTUNG: LINK - Hier weitere Bilder zum Download!


 

 
Das Humboldt-Gymnasium erhält Titel „Europaschule in Niedersachsen“
Das Humboldt-Gymnasium Gifhorn gehört zu den 106 Schulen, die am 14. Juli in Lüneburg als „Europaschulen in Niedersachsen“ zertifiziert wurden.

Gleich vier Gifhorner Schulen gehören zu den 106 Schulen, die am jetzt in Lüneburg als „Europaschulen in Niedersachsen“ zertifiziert wurden – darunter auch das Humboldt-Gymnasium. Europaschulen haben das Ziel, Kenntnisse über Europa und europäische Institutionen zu fördern, die aktive Teilhabe an der Unionsbürgerschaft sowie die Mehrsprachigkeit zu stärken und die Entwicklung interkultureller Kompetenzen zu unterstützen. Alle allgemein und berufsbildenden Schulen in Niedersachsen mit einem europäischen oder interkulturellen Schulprofil konnten einen Antrag auf Zertifizierung stellen, um ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Europabildung überprüfen zu lassen. In Lüneburg vergab der Präsident der Landesschulbehörde in der Feierstunde Urkunden zum Führen des Titels „Europaschule in Niedersachsen“. Jede Schule erhält außerdem noch ein Schild und eine Europaflagge.
Europa-Schule: Das Gifhorner Humboldt-Gymnasium wurde zertifiziert und erhielt jetzt eine Urkunde.
 
Besondere Leistungen im Schulalltag: Neben dem Humboldt-Gymnasium wurden auch das Otto-Hahn-Gymnasium, die Berufsbildenden Schulen II und die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule mit dem Zertifikat Europaschule ausgezeichnet.
 
17.07.2014 / AZ



 
Erfolgreicher Schnuppertag am HG

 
Am 21.5.2014 besuchten ca. 150 Schülerinnen und SchülerRead more aus dem 4. Jahrgang verschiedener Grundschulen mit ihren Familien das Humboldt-Gymnasium, um uns und unsere Angebote kennen zu lernen.

Trotz des heißen Tages setzten sich die Schülerinnen und Schüler begeistert bei den zahlreichen Mitmach-Aktivitäten ein: Experimentieren in Physik (Herr Eßmann) und Chemie (Frau Schulze), Geocaching (Herr Ringkowski), Speed Stacking (Herr Daver), Sportangebote der Bewegten Pause (Herr Riedel) im Forum, Schach- und Tennisspielen (Oberstufenschülerinnen sowie Schülerinnen der 8A) sowie Wii-Spielen (Schülerinnen der 8A) standen u.a. auf dem Programm.

       

 

Weitere Bilder und der Bericht zum Weiterlesen:

 

Weiterlesen...
 
ABI-XXX

ABI-Streich 2014 am Humboldt-Gymnasium

Es ist wieder soweit ... zum alljährlichen ABI-Gag übernehmen die Schüler des Abiturjahrgangs das Kommando über alle Klassen und das gesamte Gebäude. Es werden Spiele gespielt, Streiche ausgeheckt, das Schulgebäude und das Gelände liebevoll "umgestaltet" und ... die Pauker auf den Arm genommen  ;)

Jeder Jahrgang wartet sehnsüchtig auf den Moment, an dem er das Zepter in der Schule übernehmen darf.

Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß bei den kleinen lustigen Spielchen, dem Sonnenschein und ... mit entspannten Lehrern…

           

ACHTUNG! Weitere Bilder findet ihr ihr in unserer Fotogalerie [Link]


 
Partner-Konferenz soll Initiativen für Korssun prüfen
Eine Städtepartnerschaft in Umbruchzeiten. Eine ukrainische Delegation ist zu Besuch in Gifhorn und schaut gebannt in die Heimat.
25 Jahre Partnerschaft Gifhorn-Korssun. Bürgermeister Matthias Nerlich begrüßte die Mitglieder des Freundeskreises aus der ukrainischen Partnerstadt am Donnerstag offiziell zu einer „tollen Woche“, die bereits am Sonnabend begonnen hatte – und die am Freitagabend mit einem Konzert samt Ausstellung auf ihren Höhepunkt zusteuert.
Von 19 Uhr an sind dann alle Gifhorner bei freiem Eintritt in den Ratssaal eingeladen.
Nerlich bekräftigte, man setze auf Korssuner Beteiligung an der Konferenz aller fünf Partnerstädte mit Dumfries, Gardelegen, Hallsberg und Xanthi im Oktober, nicht zuletzt um neue Projekte zu initiieren und Hilfen zu besprechen, die auf kommunaler Ebene leistbar sind.
Thema der Runde war auch der Alltag im krisengeschüttelten Land. Schnell wurde es emotional. Ludmylla Ostapchuk berichtete aber: „Korssun ist stabil. Die Versorgung funktioniert.“
Sorge bereite die Lage in der Ostukraine. Kommunalwahlen soll es im Frühjahr 2015 zusammen mit landesweiten Parlamentswahlen geben.

Foto: Bürgermeister Matthias Nerlich empfing die Korssuner Besuchergruppe vor dem Partnerschaftsschild am Rathaus. Franz

Braunschweiger Zeitung, 27.06.2014

 
« StartZurück12WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL